Loading...

Weitere Beiträge

Sintet, Sturmschaden am Wassertank
14.01.2017
Es gab starke Windböen ins Sintet. Dieser verursachte einen großen Schaden an unserem Wassertank. Das Eisengestell brach unter der Last der gefüllten Zisterne zusammen. Auch die Zisterne wurde völlig zerstört. Da es zur Zeit Temperaturen um die 30° sind die Bewohner besonders auf das Wasser angewiesen. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer schnellen Lösung und Umsetzung. Leider belasten diese zusätzlichen Kosten auch wieder unsere Kasse.
 
 







--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Dankeschön an alle Helfer
03.01.2017
Wir möchten uns sehr herzlich bei den zahlreichen Helfern bedanken, die es ermöglicht haben, bei verschiedenen Weihnachtsmärkten 2016 dabei zu sein.

Durch deren fleißigen Einsatz konnten wir an acht Tagen auf den Advents-und Christkindlmärkten der Pfarrei und dem FC Germania in Amberg/Ammersricht, Klösterliche Weihnacht und Sozialstand in Amberg, Hochofen in Sulzbach-Rosenberg und in Taufkirchen teilnehmen.

So sagen wir herzlich Danke an Uschi Kronfeld, Thomas März-Kronfeld, Erika und Alfred Brönner, Barbara Aumer, Heidi Liebl, Karin Neumüller, Otto Finger, Theresia Finger, Tina Lange, Elisabeth Lindner, Maria Lex, Inge Winklmann, Josef Kiener, Christine Weigl, Bärbel Kauer, Angela Sheppard, Steve Sheppard und den zahlreichen Helfern in Taufkirchen.

Ein besonderes Vergelts Gott an unseren Lagerverwalter Otto Finger, der die Einteilung der Stände organisiert hat und sich um den Auf- und Abbau und die Fahrten zum Lager gekümmert hat.
Auf den Märkten konnten wir unseren Verein und unsere Projekte vorstellen, Spenden sammeln und auch Mitglieder gewinnen.

Vielen Dank an alle Besucher!

Ein gesundes, glückliches und weiterhin so engagiertes Neues Jahr wünscht das ganze
Vorstandsteam

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Neujahrsgrüße aus The Gambia
Dezember 2016

Unser Projekt Coordinator Hatab Beyai aus Brufut schreibt:

Dear members,
Please allow me as we are getting closer to the end of year and ushering a new year of 2017, I would like to thank your team and all the members for a job well done in 2016. You have stood by socialis for the Gambia by all odds and made sure that the association still grows, which has really demonstrated your untiring efforts and commitment to the welfare of Gambians particularly children.
Indeed each and every one of you did well and if there is a word in English which is bigger than Thank you, i will use it but hence there is no such word, I would say Danke, Merci, Abarakaa, Jerejeff, Emii Teekatii, Gracias, Jaraama to all of you and really proud to be associated with you and your team and the entire membership.
On the behalf of the school management, teachers, pupils and all parents, I would like to wish each and every one of you a HAPPY NEW YEAR 2017. May the almighty God protect you and your families and guide you with good health, long life and prosperity with happiness.
May your support to the Gambia in particular the schools grows from strength to strength and may you always be rewarded by Good for your good hearts all the time.
Happy New Year 2017 to you all.
Yours sincerely
Hatab Beyai
Project Coordinator


Unser Projekt Coordinator Samba Sowe aus Sintet schreibt:

I use this opportunity to extend New Year Greetings to the Socialis for The Gambia. I write on behalf of the people of Sintet to thank you for the valued support you continue to render to the community.
THE COMMUNITY ARE FOR EVER GRATEFUL AND WISH THE ASSOCIATION A BLESSED AND SUCCESSFUL 2017.
Regards,
Samba Sowe

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Sintet, Grundsteinlegung Ausbildungsgebäude
25.12.2016
Am Sonntagnachmittag den 25.12.2016 war es nun endlich soweit. Die Grundsteinlegung für das neue Ausbildungsgebäude unseres Landwirtschaftsprojektes sollte erfolgen. In Gambia findet eine Grundsteinlegung und der Baubeginn traditionell immer an einem Sonntag statt. Projektmanager Samba Sowe begrüßte den Bürgermeister, Gidom Sowe (Architekt) und den Imam. Ebenfalls waren alle Arbeiter und die Dorfbewohner anwesend. In seiner Rede dankte er allen Helfern für das bisher geleistete und sieht der Fertigstellung im April 2017 positiv entgegen. Gidom erklärte alle weiteren Bauabschnitte und deren voraussichtliche Dauer.
Nun erfolgte die Grundsteinlegung. Hierzu wurden die ersten drei Steine gemauert. Wie es die Tradition mit sich bringt wurden die Kolanüsse geteilt und der Imam sprach Gebete und spendete Segen.









Mehr Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---